Auf Tour - Mit dem Fahrrad zum Nordkap und weiter nach Tarifa

Reisebericht einer Fahrradreise quer durch Europa

Geplante Route

Hier kann die geplante Route bei Google-Maps aufgerufen werden.

Meine Tour startet in Augsburg, wo ich seit dem Jahr 2000 lebe. Die erste Woche (bis Rostock) begleiten mich meine Eltern mit dem Wohnmobil, was den großen Vorteil mit sich bringt, dass ich abends immer eine trockene Herberge habe und mein Gepäck nicht selbst transportieren muss. An dieser Stelle ein „herzliches Dankeschön“ an meine Eltern für diesen tollen Service!

Auf dem Weg nach Rostock werde ich zuerst nach Berlin fahren. Ich will schon seit langem die Hauptstadt mit dem Fahrrad besuchen. Eventuell mache ich dort auch bei einem alten Schulfreund Halt. Anschließend geht es weiter nach Rostock, von wo aus ich die Fähre nach Trelleborg nehmen werde.

In Schweden verläuft meine Route bis nach Stockholm. Dort steige ich auf die Fähre nach Turku in Finnland. Die Reise geht weiter geradewegs Richtung Norden bis ich kurz vor dem Nordkap die Grenze nach Norwegen passiere.

Nach dem Besuch des Nordkaps gibt es mehrere Alternativen. Entweder radle ich schnurstracks quer durch Schweden Richtung Süden (Göteborg) oder ich nehme alternativ die landschaftlich reizvollere aber auch weit anspruchsvollere Alternative entlang der Küste Norwegens mit Besuch auf den Lofoten über Trondheim bis nach Oslo. Vermutlich wird es eine Kombination aus beiden Möglichkeiten (vielleicht nach den Lofoten zurück nach Schweden?).

Weiter geht es von Oslo oder von Göteborg per Fähre nach Dänemark und weiter bis nach Hamburg. In Bremerhaven wird vermutlich meine Freundin zu mir stoßen und mich für zwei/drei Wochen begleiten. Die Route wird dann durch Holland, durch Brüssel, östlich an Paris vorbei bis in den Süden Frankreichs führen. Von dort aus fahre ich wieder solo weiter.

Es könnte sein, dass ich ein paar Tage in den Pyrenäen verbringe bevor ich über das Gebirge nach Spanien radle. Dort möchte ich ohne jeglichen spirituellen Hintergrund dem Jakobsweg bis nach Santiago de Compostella folgen um anschließend durch Portugal Richtung Süden zu fahren, bis zum eigentlichen Ziel meiner Tour: Tarifa.

Wenn ich aber schon in der Gegend bin möchte ich es mir nicht nehmen lassen eine ehemalige Studienkollegin zu besuchen die in Barcelona lebt. Dies könnte dann die letzte Station meiner Reise werden.