Auf Tour - Mit dem Fahrrad zum Nordkap und weiter nach Tarifa

Reisebericht einer Fahrradreise quer durch Europa

Monatsarchiv für July 2007

Ruhetag am Nordkap

Tuesday, den 31. July 2007

Erstaunlich wie schnell man sich nach fuenf Wochen des staendigen Ortswechsels heimisch fuehlt. Ich betrete die Halle des Besucherzentrums schon fast als waere es mein Wohnzimmer.
Die beiden Belgier sind in ihrem 2CV-Cabrio heute Morgen Richtung Lofoten aufgebrochen, ich bin wie angekuendigt noch am Nordkap geblieben.
Es muessten schon alle Stricke […]

Nordkap - Tag 2

Tuesday, den 31. July 2007

Gestern Abend war ein lustiges Schauspiel zu beobachten: Ein Bus nach dem anderen brachte Besucher, gegen Mitternacht war richtig viel los rund um das Besucherzentrum. Gegen ein Uhr war die Horde wieder verschwunden.
Ich koennte aber nicht behaupten, dass es unangenehm voll war. Die Stimmung war erwartungsvoll und sehr freundschaftlich unter den […]

Nordkap Impressionen

Monday, den 30. July 2007

Die Warnungen vor einem touristisch dominierten Nordkaperlebnis wurden heute entkraeftet. Zwar treffen sich hier besonders Wohnmobilfahrer aus ganz Europa in grossen Mengen, die Atmosphaere ist aber unglaublich geloest. Alle freuen sich, ihr (oder zumindest ein) Ziel erreicht zu haben. Zudem ist die Aussicht von der 300 m hohen Klippe auf das Meer und die benachbarten […]

Nordkap - 40 km - 4036 km

Monday, den 30. July 2007

Vor etwa einer Stunde bin ich bei nach wie vor strahlendem Sonnenschein an dem staehlernen Nordkap-Globus angekommen.
Der Andrang haelt sich schwer in Grenzen, die Aussicht ist fantastisch.
Ich werde jetzt erst einmal das Zelt aufbauen und es mir gemuetlich machen.

Honningsvag

Monday, den 30. July 2007

Die Ueberfahrt klappte ohne Schwierigkeiten, sie war sogar ein richtiges Vergnuegen und eine nette Abwechslung zur Fahrt mit den Fahrrad. Ich hatte einen luxurioes ausgestatteten Salon mit geschaetzten 200 qm fuer mich alleine und konnte rechts die Sonne ueber dem wolkenfreien Horizont und links die norwegische Kueste bewundern. Es war herrlich.
Schlaf fand ich nur wenig, […]

Erneut Mehamn - 53 km - 3995 km

Sunday, den 29. July 2007

Nach einem kurzen Abstecher nach Gamvik habe ich es mir an einer abgelegenen Stelle am Hafen von Mehamn bequem gemacht. Erst heute Nacht um 1:15 legt das Schiff ab, die Zeit bis dahin werde ich noch faulenzen.
Die Fahrt nach Gamvik war wie erwartet anstrengend. Es gab zwar nur drei scharfe Anstiege, allerdings hatte ich starken […]

Noch immer in Mehamn - 112 km - 3942 km

Sunday, den 29. July 2007

Die Entscheidung fiel fuer “Trubel in Mehamn”. Ich goennte meinem Fahrrad eine Pause und fuhr nicht mehr weiter. Stattdessen hoerte ich mir das Konzert an. Es wurden zum Glueck nicht nur norwegische Volkslieder gespielt, sondern fast ausschliesslich bekannte englische Rock-Songs. Die Musik war grossteils nach meinem Geschmack und die Band machte auch ordentlich Stimmung. Genauer […]

Mehamn

Saturday, den 28. July 2007

Gestern Abend zogen einige Gewitter durch, ich konnte deshalb keine E-Mails verschicken. Heute morgen hatte ich dann wieder Empfang. Sehr viel besser wurde das Wetter waehrend der Nacht aber nicht, es regnete auch morgens noch. Ich war wirklich deprimiert, schon wieder ein Regentag. Hinzu kam, dass ich langsam auch keine trockene Kleidung mehr hatte. Ich […]

Ifjord - 40 km - 3830 km

Saturday, den 28. July 2007

Heute Morgen standen mein Zelt und Fahrrad etwas ungeschickt vor einem Bootstrailer, aber der Boden war eben dort am wenigsten huegelig. Durch den Regen blieb ich wieder lange im Zelt, bis ich Schritte kommen hoerte und ich durch die Zeltwand von einem Mann auf norwegisch angesprochen wurde. Ich oeffnete das Zelt und gab zu verstehen, […]

Vestertana - 103 km - 3791 km

Thursday, den 26. July 2007

Nach 30 km zum Aufwaermen am Varangerfjorden entlang ging ich in Varangerbotn mein Fruehstueck besorgen. Am Supermarkt stand bereits ein schwer bepacktes Fahrrad. Es gehoerte einem 56-jaehrigen Norweger, mit dem ich mich nach dem Einkauf lange unterhielt. In Norwegen steht an jedem Supermarkt auch eine Sitzgelegenheit, so machten wir es uns bequem und redeten ueber […]

Am Varangerfjorden - 92 km - 3688 km

Wednesday, den 25. July 2007

Der Regen stand einem fruehen Aufbruch im Weg, so blieb ich bis etwa elf Uhr in meinem Zelt liegen und hoffte auf Wetterbesserung. Aus Langeweile begab ich mich spaeter in die Kueche des Campingplatzes und traf dort Bjoern, einen Radreisenden aus Schweden. Wir unterhielten uns und so verging die Zeit wie im Flug. Er wollte […]

Hesseng - 67 km - 3594 km

Tuesday, den 24. July 2007

Kurz nach der Grenze traf ich einen sehr netten Fahrradfahrer aus Daenemark, der von seinem Heimatland aus Norwegen beradelt hat und nun ueber Finnland wieder nach Hause faehrt. Wir konnten uns gegenseitig mit reichlich Tips fuer die weitere Reise versorgen. Er stimmte mich gleich auf die bevorstehenden Steigungen ein: “not much more then 10%”. Leider […]

Mittagspause in Kirkenes

Tuesday, den 24. July 2007

Gerade habe ich mir in Kirkenes die ersten Kronen geholt. Auch ein Paar neue Fahrrad-Maentel wurden faellig. Zwar habe ich vor ein paar Tagen die Gummis von Hinter- und Vorderreifen getauscht, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich vor Hammerfest noch ein Sportgeschaeft finde, das passende Maentel auf Lager hat. Auch hier in Kirkenes […]

Naeaetaemoe - 151 km - 3527 km

Monday, den 23. July 2007

Zur ja bereits gestern sehr schoenen Landschaft kam heute noch Einsamkeit hinzu. Nach Verlassen der E75 kurz vor Kaamanen sah ich nur alle paar Minuten ein Auto. Ab und an auch mal eine Viertelstunde gar keines. An meinem letzten Tag in Finnland habe ich das Land so erlebt, wie ich es mir vorgestellt hatte. Was […]

Inari - 68 km - 3376 km

Sunday, den 22. July 2007

Kaum hatte ich das Skigebiet und die “Hoehenlage” wieder verlassen, war der Baumbestand wieder dichter und die Baeume zeigten einen normaleren Wuchs.
Die dann folgende Strasse zwischen Ivalo und Inari gehoerte zum landschaftlich Reizvollsten, das ich je beradelt habe. Immer wieder faehrt man auf einer Art Damm durch einen See oder zumindest so nahe am Wasser, […]

Saariselkae - 143 km - 3308 km

Saturday, den 21. July 2007

Das “gelbe Trikot” war heute wieder im Einsatz, gluecklicherweise immer nur kurz. Anfangs gab es noch viel Sonne, die verschwand aber bald hinter grauen Wolken. Der Gegenwind war nicht sehr stark, er kam auch meist nicht direkt von vorne. Insgesamt also ein ganz brauchbarer Tag für eine Fahrrad-Tour.
Die Landschaft hat sich gestern ein wenig, heute […]

Sodankylae - 77 km - 3164 km

Friday, den 20. July 2007

Frueh morgens wurde ich durch zwei Hunde geweckt, die sich quer ueber den Campingplatz anbellten. Mir war bereits vorher aufgefallen, dass die Hunde hier ein wesentlich dickeres Fell haben als in unseren Breiten. Jedenfalls ist es auf den Campingplaetzen oft so, dass der Hund nicht mit ins Wohnmobil oder mit in die Huette kommt, so […]

Korvala - 70 km - 3087 km

Thursday, den 19. July 2007

Puenktlich zur Ueberschreitung der Grenze des Polargebietes war “Schluss mit Lustig”, zumindest was das Wetter anbetraf. Heftiger Wind aus Norden bremste mein Fahrrad immer wieder fast bis in den einstelligen Geschwindigkeitsbereich herunter. Dazu kam fuer etwa zwei Stunden noch Regen. Ein Thermometer zeigte beim Vorbeifahren neun Grad, durch den Wind fuehlte es sich aber mindestens […]

Rovaniemi - 82 km - 3017 km

Wednesday, den 18. July 2007

Wie vorhergesagt begann der Tag mit Regen. Bis Mittag begnuegte ich mich damit, mich von einer Seite auf die andere zu drehen, das Zelt verliess ich erst gegen 13 Uhr, als das Wetter sich besserte. Ich entschied mich am Ostufer des Kemijoki entlang zu fahren, die Strasse dort schien wenig befahren und so war es […]

Tervola - 173 km - 2935 km

Tuesday, den 17. July 2007

Ein Tag mit Hoehen und Tiefen.
Das schoene Wetter war mit 3 Beauforts Gegenwind billig erkauft, so fuhr ich, wenn auch nicht gerade flott, die ersten Stunden bei schoenstem Sonnenschein. Nach etwa 35 km entdeckte ich beim Ueberqueren des Iijoki einen der schoensten Badeplaetze bisher. Das Angebot wollte ich nicht abschlagen, also stellte ich mein Fahrrad […]

Pateniemi - 125 km - 2763 km

Monday, den 16. July 2007

Vom Wetter her der schoenste Tag bisher. Es schien von morgens bis zum jetzigen Zeitpunkt durchgehend die Sonne.
Dazu passend zelte ich heute an einem Badeplatz etwas noerdlich von Oulu. Es gibt auch eine Grillstelle, von der ich gerade Gebrauch gemacht habe.
Kurz vor Raahe kam mir ein anderer deutscher Fernradler aus Dresden entgegen, der den Bottnischen […]

Pyhaejoki - 134 km - 2638 km

Sunday, den 15. July 2007

Den ganzen Tag konnte ich heute fast ringsum am Horizont einen hellen Himmel erkennen, aber ueber mir blieben graue Wolken mit Regen haengen. Es war wie verhext, zum Glueck regnete es nicht sehr stark.
Ein Stueck nach Kokkola war dann abseits jeder groesseren Ortschaft ein Internet-Cafe angeschrieben. Ich folgte der holprigen Strasse knapp 3 km und […]

Kurz nach Kokkola

Sunday, den 15. July 2007

Etwa 40 km nach Kokkola fand ich ein Internet-Cafe (immer dort, wo man es am wenigsten vermutet), somit gibt es wieder ein paar Bilder.

Kokkola - 62 km - 2504 km

Saturday, den 14. July 2007

Da das Wetter mitspielte, legte ich heute einen Waschtag ein und erledigte sonst noch einige Kleinigkeiten waehrend des Vormittags. Gegen Mittag zog ich dann los Richtung Jakobstad und weiter bis kurz vor Kokkola.
Ich folgte dort der Ausschilderung eines Badeplatzes einige km in den Wald hinein und kam so an einen abgelegenen, kaum besuchten See und […]

Nykarleby - 130 km - 2442 km

Friday, den 13. July 2007

Zuerst plante ich heute nur eine kurze Etappe zu fahren und mich den Nachmittag ueber auf dem Campingatz um den “Haushalt” zu kuemmern, also Waesche waschen, Fahrrad putzen, Fahrradtaschen und Schlafsack auslueften, mal wieder warmes Essen kochen etc.
Ich wollte den ersten ausgeschilderten Campingplatz nach Vaasa nehmen. Der Plan blieb im Grunde so aufrecht erhalten, der […]